Home Nachwuchs Ein umfangreiches Ausbildungssystem und eine Talent School nach den Normen von Swiss Volley und Swiss Olympic

Ein umfangreiches Ausbildungssystem und eine Talent School nach den Normen von Swiss Volley und Swiss Olympic

3

Als ich in der Region Freiburg als neuer technischer Leiter begann, wusste ich, dass die Aufgabe schwierig sein würde, aber ich habe mir nicht vorgestellt, dass die Talent School von Grund auf aufgebaut und reorganisiert werden müsste.

Tatsächlich fordert Swiss Volley von SVRF seit einigen Jahren für unsere Talent Schule eine Anpassung an die Normen, um dem vorgeschlagenen und in den anderen Regionen eingesetzten Modell gerecht zu werden. Ich entdeckte schnell Unstimmigkeiten in den Möglichkeiten unseres Verbandes, Trainings über Mittag sowie Konditionstrainings anzusetzen.

Planning Nachwuchs/relève SVRF

Diese nicht eingehaltenen Forderungen stellten ein Hindernis für eine gute Entwicklung der Situation und besonders für die Aufrechterhaltung unseres Labels TS durch Swiss Volley dar.

Das Hauptkriterium ist, den Sportlern zu ermöglichen, ihre Trainingsstunden zu verdoppeln, indem die Abende und Wochenenden frei werden. Dies strebt eine bessere Entwicklung des Spielers an, einen Zusammenhang von Trainingsbelastung, Erholung und wichtigem Wettkampf.

Talent School et espoirs 2016-17Nach vielen Sitzungen beschloss SVRF eine neue Seite in ihrer Geschichte aufzuschlagen und auf einem weissen Blatte in neues Abenteuer zu beginnen. Diese Herausforderung soll dazu führen, ein modernes Ausbildungssystem von hohem Niveau an Fähigkeiten und Kompetenzen vorzuschlagen.

Eine intensive Arbeit im Frühling mit Sitzung an Sitzung hat dazu geführt, ein würdiges Ausbildungsmodell zu entwickeln und den Klubs und besonders den Sportlern ein anerkanntes und effektives Qualitätsprojekt anzubieten. Ich unterstreiche dabei die gute Zusammenarbeit mit, unter anderem, dem Kantonalen Amt für Sport, Swiss Volley den Partnerorganisationen und den Schulen.

Tatsächlich kann SVRF behaupten, dass mit fünf Trainings pro Woche, drei technischen und zwei konditionellen, seinen jungen Volleyballern eine zusätzliche Chance gegeben wird, ein hohes Fähigkeitsniveau zu erreichen.

Es ist noch ein weiter Weg zurückzulegen, aber die Arbeit, begleitet von Erfolg, erlaubt es uns, eine glänzende Zukunft zu erahnen und macht aus unserer TS ein Beispiel für die Jungen, die Ziele von hohem Niveau erreichen wollen.

Beim Aufbau dieses neuen Konzeptes, hat  SVRF offensichtlich die Gesamtheit seines neuen regionalen Ausbildungssystems integriert und entwickelt:

  • vollito_01Eine neue Gruppe Kids Volley sowie eine Entwicklungsstrategie der Gruppen Kids Volley für die Zukunft ;
  • Eine Gruppe VorSAR, um die Jüngsten vorzubereiten und für die SAR-Auswahl  besser zu entdecken;
  • Die Fortsetzung der Gruppe SAR mit Einbezug der Knaben durch eine fortgesetzte Zusammenarbeit mit SVRV ;
  • Die Aufrechterhaltung der Gruppe GEM19, um den Motivierteren die Möglichkeit zu geben noch härter zu trainieren;
  • Und schliesslich ein Arbeitsvertrag mit der VAF, der das hohe Niveau des Ausbildungssystems

Filière de formation SVRF

Die neu formierte technische Kommission konnte bis heute Folgendes realisieren:

  • Ein Workshop Kids Volley , der die Klubs für die Entwicklung der ganz Jungen sensibilisiert;
  • Ein Trainingslager, das die VorSAR, SAR und TS in den Oktoberferien zusammennimmt ;
  • und besonders für die Talent School ein Zeitplan, der die erforderlichen Kriterien erfüllt.

Camp Nachwuchs/relève octobre 2016

Es bleiben noch verschiedene Baustellen offen, um die Ziele, die im Projekt 2020 fixiert sind und von Swiss Volley kürzlich festgelegt wurden, zu erreichen.

Ich bleibe selbstverständlich zur Verfügung der Klubs, Trainer und denjenigen, die zusätzliche Informationen austauschen oder erhalten möchten.

Marc-Antoine Boccali, Technischer Leiter SVRF

Comments are closed.