Home Nachwuchs Talent School Präsentation Talent School 2014-2015

Präsentation Talent School 2014-2015

3
Talent School 2012-13 - Au premier rang de G->D : Mona - Sophie - Gayane - Flavia - Marie - Oriane - Joëlle - Claire - Emilie / Derrière de G- D : Flavia - Alexandra - Chiara - Anna - Luisa - Lalie - Méline - Coline - Claire - Laurane / Manque: Angela
Talent School 2012-13 – Au premier rang de G->D : Mona – Sophie – Gayane – Flavia – Marie – Oriane – Joëlle – Claire – Emilie / Derrière de G- D : Flavia – Alexandra – Chiara – Anna – Luisa – Lalie – Méline – Coline – Claire – Laurane / Manque: Angela

Die Talent School von Swiss Volley Region Freiburg hat die Aufgabe, den jungen Mädchen, die den Volleyballsport intensiv praktizieren möchten, bestmögliche Bedingungen zu bieten und das Ziel, in erster Linie in der Ausbildung Erfolg zu haben. Eine Harmonie zu finden und einen harmonischen Ausgleich zwischen dem sportlichen Engagement und den schulischen Anforderungen, den Wettkämpfen und den Erholungsphasen zu finden, ist eine grosse Herausforderung. Durch ihre Struktur und die Zusammenarbeit mit den Direktionen der Orientierungsschulen macht die Talent School jedes Jahre seit 2008 einen qualitativen Schritt in Richtung Erfolg dieses Projektes.

Um bei diesem Projekt mitmachen zu können, müssen die jungen, talentierten Spielerinnen mehrere Kriterien respektieren :

  • Die jungen Talente müssen grundsätzlich mindestens eine Saison in einer SAR-Mannschaft unseres Kantons, einer kantonalen Auswahlmannschaft, die an den Schweizermeisterschaften teilnimmt, mitmachen. Ausnahmen sind immer möglich.
  • Die jungen Mädchen müssen an den Auswahltrainings für Talente, organisiert auf nationaler Ebene von Swiss Volley, unserer Dachorganisation, teilnehmen.
  • Im Prinzip müssen die Spielerinnen Inhaberinnen einer Talent Card, ausgestellt von Swiss Olympic sein. Dieses Zertifikat basiert auf den technischen Fähigkeiten, dem Spielverständnis, den körperlichen Fähigkeiten und bestimmten anthropometrischen Voraussetzungen.
  • Die schulischen Leistungen müssen stabil sein.

Die selektionierten Spielerinnen dieses Kaders unterliegen der Verantwortung eines ausgebildeten technischen und physischen Trainerstabs. Sie arbeiten unter der Aufsicht von diplomierten Physiotherapeuten und eines Mannschaftsarztes. Zwei administrative Verantwortliche, der J+S Coach und ein schulischer Koordinator ergänzen den Stab.

Alle Aktivitäten von Talent School sind dem kantonalen J+S Amt mitzuteilen. Swiss Volley, der Schweizerische Volleyballverband, garantiert für die Qualität der technisch-administrativen Betreuung. Die Gruppe ist auch im nationalen Präventionsprogramm des Sport von Swiss Olympic,
« Cool and Clean » eingeschrieben. Die Saison der Talent School ist mit dem Schulkalender verknüpft.
Sie beginnt im September und endet anfangs Juli.

Grundlegende Ziele und Werte von Swiss Volley Region Freiburg

[quote align=”center” color=”#999999″]Der Sport ist eine ausgezeichnete Lebensschule, man lernt dabei in einer Gemeinschaft zu leben, zu teilen, über sich hinaus zu wachsen, zu relativieren, zu gewinnen und zu verlieren.[/quote]

Unter diesem Motto verfolgt die Talent School folgende Ziele :

  • Schulischen Erfolg ermöglichen, Priorität Nr. 1.
  • Das junge Talent auf den sportlichen Karrierehöhepunkt vorbereiten.
  • Eine breite Sportausbildung anbieten : technisch, taktisch, konditionell und mental.
  • Spielpraxis auf regionalem und nationalem Niveau sammeln.

Die von Swiss Volley Region Freiburg verfolgten Werte sind :

  • MOTIVATION Fortschritte machen, über sich hinaus wachsen und sein Bestes geben.
  • ENTHUSIASMUS Freude haben und zeigen, dass man zu dieser Gruppe gehört.
  • RESPEKT Loyalität gegenüber den Partnern, den Trainern und dem Kader von Swiss Volley Region Freiburg zeigen, Respekt gegenüber den Gegnern und sich selber haben.
  • KRAFT Charakter haben, mit Motivation und Wille die gesteckten Ziele zu erreichen.
Präsentation TS 2014-2015 - (1.4 MiB) - 20.01.2014
Comments are closed.